Designed by Mark

*Wahrheit*

Jeder Tag gleicht einem Kampf,
den man verwundet übersteht.
Außen zeigt man keinen Schmerz,
niemand soll die Wahrheit sehn.

Mit jeder Stunde die man lebt,
muss man weiter aufrecht gehn,
egal wie tief die Wunden sind,
niemand soll die Wahrheit sehn.

 

*Lüge nieee*

Sag niemals ich liebe dich, wenn du es nicht so meinst!
Sprich nie über Gefühle, wenn sie nicht vorhanden sind!
Halte niemals meine Hand, wenn du mein Herz brechen willst!
Schau mir nie in die Augen, wenn alles was du sagst, gelogen ist!
Sag niemals Hallo wenn du Tschüss meinst!
Und sag niemals für immer,
wenn du mich für immer weinen lässt!!!

 

*Herzensblut*

..Der Schein, er trügt
Wie die Erinnerung lügt
Wie Vergangenheit vernebelt
So das Denken geknebelt..

..Schlecht wird zu Gut
Wie Feigheit zu Mut
Wie Lüge stets Siegt
So was Wahr unterliegt..

..Das strahlendste Licht
Sich in Liebe erbricht
Aus Asche entstand Glut
Es floß ..Der Schein, er trügt
Wie die Erinnerung lügt
Wie Vergangenheit vernebelt
So das Denken geknebelt..

..Schlecht wird zu Gut
Wie Feigheit zu Mut
Wie Lüge stets Siegt
So was Wahr unterliegt..

..Das strahlendste Licht
Sich in Liebe erbricht
Aus Asche entstand Glut
Es floß Herzensblut...

 

*Weißt Du, was Liebe ist*

Liebe ist wie ein Gedicht,
Ein Gedicht - vom Frühling geschrieben,
vom Sommer diktiert,
vom Herbst gelesen,
vom Winter erträumt.

Liebe ist wie ein Tautropfen,
Ein Tautropfen - von der Luft bewegt,
von der Sonne erwärmt,
vom Blatt abperlend
von der Erde gierig getrunken.

Liebe ist wie der Wind,
Wind - der sanft Deine Wangen streift,
der heftig Dir das Haar zerzaust,
der trocknet Dir Deine feuchten Augen,
der leise durch die Äste weht.

Liebe - ist mehr, als nur ein Wort,
mehr, als nur ein Gedanke,
mehr, als nur ein Gefühl.

Liebe ist das, was ich für Dich empfinde.

 

*Sterne und Träume*

Weißt Du noch,
wie ich Dir die Sterne vom Himmel
holen wollte,
um uns einen Traum zu erfüllen?
Aber
Du meintest, sie hingen viel zu hoch ...!
Gestern
streckte ich mich zufällig
dem Himmel entgegen,
und ein Stern fiel
in meine Hand hinein.
Er war noch warm
und zeigte mir,
daß Träume vielleicht nicht sofort
in Erfüllung gehen aber irgendwann ...?!





Gratis bloggen bei
myblog.de


Startseite

Über...
Freunde
Gedanken
Gedichte

Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren


...Links...
Möhre


Micmei Blog



.HOST.